Sexuelle Darstellungen im Netz: Was reizt Jugendliche?


Description

Contenus

Méthodes

(P.ex. présentation, conférence, groupes de travail, etc.)

 Präsentation, Online-Aktivitäten, Video, Diskussion

Objectives

·     Wissen
Die Teilnehmer/-innen kennen:
- themenrelevante Begriffe wie Sexting, Grooming, Sextortion, Pornographie, CSAM (Child Sexual Abuse Material) und die damit verbundenen Risiken;
- zuverlässige Informationsquellen, die sie an Schüler weitergeben können;

die luxemburgische Rechtslage zu diesen Themen

·     Fähigkeiten
Die Teilnehmer/-innen sind in der Lage, das Thema sexuelle Darstellungen im Netz in den verschiedensten Facetten zu erkennen und die Wirkung dieser auf Jugendliche zu verstehen. Sie sind in der Lage, Jugendlichen die themenspezifischen Begriffe zu erklären und mit ihnen über die Risiken und den Impakt von sexuellen Darstellungen im Netz auf ihre (sexuelle) Identitätsfindung zu reden.

·     Haltung
- Die Teilnehmer/-innen reflektieren ihre Erlebnisse mit Jugendlichen aus der eigenen Erfahrung und bieten Jugendlichen die Möglichkeit, Vertrauensperson und Unterstützung zu sein.
- Sind bereit, ohne Vorurteile mit Jugendlichen über den Konsum und die Produktion sexueller Inhalte zu sprechen. 
- Sind bereit mit Jugendlichen offene Diskussionen zuzulassen

Priority Area

 Emotion et relation sociale

Public cible

Personnel éducatif + Personnel dirigeant

Catégorie

Non - spécifique

Lecturer Information

Aline Hartz, Diplom-Psychologin, KJT

Igor Loran, Diplom-Psychologe, KJT

  • Sur demande
  • Jeunesse 12+ ans
  • Enfants Scolarisés 4-12 ans
  • German / Deutsch
  • IA-120