Unterwegs zu Fuss- Wanderungen planen und deren pädagogischen Potentiale nutzen


Description

Contenus

Das pädagogische Potential des Wanderns bzw. des Unterwegsseins zu Fuß (mit oder ohne Gepäck) wird oftmals unterschätzt. Tatsächlich bietet das Wandern etliche Möglichkeiten, um verschiedene die sozialen und körperlichen Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Auch in Bezug auf die Förderung der Selbstkompetenz bietet das abenteuerliche Unterwegssein, bzw. die Abenteuerpädagogik viele interessante Ansatzpunkte. Durch seine geographische Diversität bietet Luxemburg etliche Möglichkeiten, um interessante und pädagogisch wertvolle Wanderungen durchzuführen, welche in der Form von Ausflügen, Projekten oder Ferienprogrammen in den pädagogischen Alltag integriert werden können. Allerdings fehlt es einem Großteil an pädagogischem Fachpersonen an dem nötigen Wissen, um eine altersgerechte und interessante Wanderung sicher zu planen und durchzuführen, weshalb oftmals auf klassische Städtebesuche in Verbindung mit längeren Busfahrten zurückgegriffen wird. Dies ist nicht nur ökologisch gesehen nicht ideal, sondern führt auch dazu, dass vielen Schüler*innen das Wissen über die eigene Umgebung bzw. das eigene Land verloren geht, da die unmittelbare Umgebung mit ihren vielfältigen Bildungsangeboten zunehmend vernachlässigt wird. Die vorliegende Weiterbildung beschäftigt sich mit der theoretischen Planung, Vorbereitung und Umsetzung von Wanderungen und deren pädagogischen Potentialen.

Objectives

Die Teilnehmer/-innen kennen: 

• die theoretischen Grundlagen der Orientierung mit Karte und Kompass 

• die Grundlagen der Routenplanung 

• physiologische, sportliche und gesundheitliche Aspekte des Wanderns 

• Grundlagen der Vorbereitung bezüglich Sicherheit und Notfallmanagement 

• pädagogische Potentiale des Wanderns 

• Grundlagen der Abenteuerpädagogik

 

Die Teilnehmer/-innen sind nach der Fortbildung in der Lage: 

• selbstständig ein- bis zweitägige Wanderungen mit Teilnehmer*innen unterschiedlichen Alters zu

  planen 

• eine Karte zu richtig zu lesen und geographische Informationen über das Gelände zu gewinnen 

• eine Route inkl. Gehzeit mit Hilfe von Geoportail (oder einer analogen Karte) zu planen 

• die körperlichen und psychischen Belastungen für die Teilnehmer*innen während einer Wanderung

  besser einschätzen zu können 

• das Risiko für Verletzungen und sonstige Vorkommnisse während einer Wanderung aufgrund

  adäquater Vorbereitung zu minimieren 

• die pädagogischen Potentiale des Wanderns zu erkennen und für ihren pädagogischen Alltag

  fruchtbar zu nutzen

 

Anknüpfung Themen des Bildungsrahmenplans: 

• Emotionen und soziale Beziehungen 

• Bewegung, Spiel und Sport 

• Naturwissenschaften, Umwelt, Technik


Méthodes

(z.B. Vortrag, Präsentation, Arbeitsgruppen ,...) 

• E-Learning anhand von Videokonferenzen mit begleitender Power-Point 

• Interaktive Vermittlung der Lerninhalte anhand von Arbeitsblättern 

 Selbstständige Vertiefung anhand von Arbeitsaufträgen zwischen den Modulen

Public cible

Personnel éducatif

Priority Area

Mouvement, Conscience corporelle et santé

Catégorie

Non-spécifique

Lecturer Information

Kris Clees,

B.A. Sport, Erlebnis und Bewegung, M.A. Abenteuer- und Erlebnispädagogik, Outdoor Trainer



Sessions and planning

  • 15/02/2023
  • Kris Clees
  • Petite Enfance 0-4 ans
  • Jeunesse 12+ ans
  • Enfants Scolarisés 4-12 ans
  • German / Deutsch
  • IA-274